b11.gif
b15.gif
b13.gif
b120.gif
b14.gif
b17.gif
b110.gif
b16.gif
b12.gif
b18.gif
b19.gif

   Aktuelle Neuigkeiten

Informieren Sie sich gleich hier:



Alemannia Spezial
 

Tabelle 2004/2005


Liga-Statistik

Zum Fan-Forum
mit Tabellen, Ergebnissen usw.



Aus der Vereinsgeschichte
www.alemannia-der-aufstieg.de

 

Fortsetzung der redaktionellen Artikel ab sofort unter


2000 Tage Bernd Maas - 2000 Tage erfolgreiche Amtszeit
Bernd Maas, Geschäftsstellenleiter der Alemannia seit 2001 und lange auch erfolgreich als Geschäftsführers des Vereins, feierte in diesen Tagen ein für den Öcher Kultklub ungewöhnliches Jubiläum. Am 25. Januar 2007 waren es genau 2000 Tage her, dass der 36-jährige Bank- und Diplomkaufmann seinen Arbeitsplatz an der Krefelder Straße einnahm. Seine Arbeit konfrontierte ihn zunächst mit Kofferaffaire und Fastpleite, doch eigentlich ging es mit der Alemannia dann seit seinem Dienstbeginn stetig aufwärts, nicht zuletzt auch dank Bernd Maas. Den Jubiläumstag sowie aktuelle Zeitungsmeldungen und Forumseinträge nahm aachen-arena zum Anlass, sich an die abgelaufenen Jahre seiner Amtszeit zu erinnern und auf die aktuelle Situation am Tivoli zu schauen. mehr
Verkaufsschlager "Herzklopfen in Schwarz und Gelb"
"Einmal das Buch ‚Herzklopfen in Schwarz und Gelb' bitte." "Tut mir leid, ist bei uns ausverkauft. Versuchen Sie es doch bitte in der Mayerischen, dort gibt es noch Exemplare." So lautet der Kundendialog jetzt zu Beginn des Jahres 2007 in den Alemannia Fan-Shops. Erst im November wurde das Buch, herausgegeben von Alemannia Geschäftsführer Bernd Maas und geschrieben von Autorin Stephanie Helfen, den Fans vorgestellt und es wurde der Verkaufsschlager im Weihnachtsgeschäft. mehr
Zwei Highlights im Alemannia Fankatalog 2006/2007
Vor ein paar Tagen ist er erschienen, der neue Fankatalog der Alemannia 2006/2007. Und spätestens bei der Saisoneröffnung konnte ihn jeder Fan in Händen halten und sehen, wie viel nützliches und unnützliches in der kommenden Saison auf den Schwarz-Gelben Markt kommen wird. Doch im Folgenden geht es gar nicht um die vielen Artikel, die der Fan braucht oder auch nicht. mehr
Die Formkurve der Alemannia hat noch Luft nach oben
Für Alemannia Trainer Dieter Hecking gibt es noch einiges zu tun auf dem Weg zum ersten Bundesligaspieltag nach 36 Jahren. Besonders der "zweite Anzug" passt noch gar nicht und auch Aachens stärkste Elf dominierte den Oberligagegner aus Bonn erst in der Schlussphase. mehr
Längste Alemannia-Fotoausstellung der Welt
Nach 36 Jahren schaffte Alemannia Aachen wieder den Sprung in die 1. Bundesliga. Nach so vielen Jahren war es noch keinem Klub vergönnt, wieder in Deutschlands Eliteliga zurückzukehren. Und so ist es schon fast vermessen, nach dieser langen Zeit von einer Rückkehr zu sprechen. Nicht übertrieben hingegen ist es, von der längsten Alemannia Fotoausstellung der Welt zu sprechen, die sich seit dem 8. Mai in der Kleinmarschierstraße in Aachen befindet. mehr
Interview mit Bernd Maas, Geschäftsführer Alemannia Aachen
Er steht nicht gerne im Mittelpunkt und doch gehört er mit zu den wichtigsten Angestellten im Verein, Alemannia Geschäftsführer Bernd Maas. Zwei Wochen vor der Jahreshauptversammlung der Schwarz-Gelben sprach aachen-arena mit dem Finanzexperten und kaufmännischen Leiter der Geschäftsstelle des Zweitligisten. mehr
Neuer Tivoli jetzt doch an der Krefelder Straße?
Zwei ganz besonderen Tagesordnungspunkten war es wohl zu verdanken, dass fast 500 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung der Alemannia am Montagabend erschienen und so für ein gut besuchtes Saaltheater Geulen sorgten. In den letzten Jahren mieden viele Fans die eher trockene Veranstaltung. mehr
Alemannia rauf von 15 auf 2
"Im Service bereits in die erste Liga aufgestiegen!" So lautet das Fazit im Test des neuen SPORT BILD Sonderheftes "Fan-Report". Bescheiden war das Ergebnis beim letzten Mal (Platz 15 in der 2. Liga), doch daran hat das Team der Alemannia gearbeitet. mehr
Erwin Koen - die große Hoffnung
Die Fans der Alemannia haben wieder abgestimmt: Gefragt wurde nach dem Spieler, der sich nach Meinung der Fans der Schwarz-Gelben in der Saison 2005/2006 zum "wertvollsten" Spieler entwickeln wird. Mit großem Vorsprung "gewann" diese Umfrage unser Neuzugang aus Essen, Erwin Koen. Der Stürmer, der RWE vor zwei Jahren in die 2. Liga geschossen hat, soll nun seinen neuen Verein in die 1. Bundesliga schießen. mehr
Test gegen Aufsteiger Siegen bestanden
"Zumindest über 60 Minuten wollen wir den Ernstfall testen", so hatte es Alemannia Coach Dieter Hecking vor der Partie gegen die Sportfreunde Siegen angekündigt. Für die Fans wurde das Spiel, zu dem die Schwarz-Gelben aus ihrem Trainingslager am Wiesensee angereist waren, durch diese Aussage besonders interessant. mehr
Alemannia ist der große Aufstiegsfavorit
Das ist zumindest die Meinung der Alemannia Fans, die bei einer Umfrage auf der Internetseite der Fan-Community www.alemannia-fanforum.de mitgemacht haben. Auch die beiden weiteren Aufsteiger sind für die Fans der Schwarz-Gelben eindeutig: TSV 1860 München und VfL Bochum. mehr
Alemannia gewinnt Testspiel in Geilenkirchen mit 5:0
Viereinhalbtausend Zuschauer vermeldete Gastgeber FSV Geilenkirchen-Hünshoven stolz beim einzigen Testkick der Alemannia in der Region im Juli. Am Ende behielt der Zweitligist deutlich mit 5:0 (2:0) die Oberhand über den ambitionierten Verbandslisten. Alemannia spielte in folgender Aufstellung: mehr
Alemannia hat wieder einen eigenen Fan-Shop in der City
Der 13-fachen Umsatz eines durchschnittlichen Zweitligaklubs sowie eine Steigerung der Verkaufszahlen bei den Fanartikeln innerhalb von zwei Jahren um das Vierfache (auf 1.765 T€ in 2004) waren gute Argumente, wieder einen eigenen Fan-Shop in der Aachener Innenstadt einzurichten. mehr
Am Tivoli fließt wieder der Trainingsschweiß
Rund eintausend Fans waren eine tolle Kulisse beim Trainingsauftakt der Schwarz-Gelben am Tivoli. Das Interesse an den Alemannia-Kickern ist auch ohne UEFA-Pokal ungebrochen und auch die Sommerpause konnte die Euphorie in Aachen nicht stoppen. mehr
Mit steigendem Etat soll der Erfolg jetzt gelingen
Noch ist der Jahr für Jahr wachsende Etat im sportlichen Bereich zulasten der Verwaltung - sämtliche Großereignisse in DFB-Pokal und UEFA-Cup wurden in normaler Besetzung ohne Aufstockung des Personals durch Mehraufwand gestemmt - nicht am Tabellenplatz abzulesen (zum dritten Mal hintereinander Platz 6 in der 2. Bundesliga), doch in der kommenden Saison soll der große Sprung nun gelingen. mehr